Herzlich Willkommen auf der Website der Merkert Tennisakademie!

   
     Tennistraining für alle die mehr wollen
Tap To Call

5 Sindelfinger Damen aktiv in Altenstadt und Bingen

Vom 14. – 16. Juli 2023 waren insgesamt fünf Damen der TA VfL Sindelfingen auf nationaler Ebene aktiv.

Maja Issler und Natalie Drobny gingen beim Kategorie A-7 Preisgeld Turnier in Altenstadt an den Start. Natalie gewann die erste Runde gegen Selma Hohmann (7:5/6:3) souverän und traf dann im Viertelfinale auf die topgesetzte Vereinskameradin Maja Issler. Natalie konnte sich hier mit 6:4/2:6/10:6 durchsetzen, musste sich dann aber im Halbfinale der späteren Turniersiegerin Emilia Brune geschlagen geben.

Zur gleichen Zeit traten drei weitere Sindelfinger Damen bei einem Preisgeldturnier in Bingen an. Das mit der zweit-höchsten Kategorie ausgeschriebene Turnier wurde zum neunten mal ausgetragen und dieses Jahr wieder mit einem Preisgeld von 16.500,00 € dotiert, wobei sich die Gewinnerin auf 6.000,00 € freuen durfte. Ana Ceuca musste zuerst in der Qualifikation eine Runde überstehen, um sich dann für das Hauptfeld zu qualifizieren. Das schaffte sie durch einen Sieg gegen Luisa Hrda 6:3/6:4. Für Ana ging die Siegesserie weiter und sie konnte sich im Hauptfeld weiter beweisen. Die erste Runde gewann sie mit 6:1/6:3 gegen Lilly Pauline Schultz und in der zweiten Runde konnte sie sich auch gegen die an 5. gesetzte und Nummer 48 in Deutschland Fabienne Gettward mit 6:3/2:6/10:2 durchsetzen. Den Einzug ins Halbfinale verpasste sie dann im darauffolgenden Spiel gegen die Top-Gesetzte Kristina Kucova. Pia Praefke war die zweite Sindelfinger Dame im Hauptfeld dieses Turniers, sie musste sich aber leider schon in der ersten Runde mit einem knappen 4:6/6:4/5:10 gegen Alice Violet geschlagen geben. Die dritte Dame aus Sindelfingen war die an Position 8. gesetzte Katharina Hering. Sie spielte sich souverän ohne Satzverlust bis ins Halbfinale des Turnieres durch. Auf ihrem Weg dorthin konnte sie Luise Reisel mit 6:2/7:5, Annemarie Lazar  mit 6:0/7:6 sowie die an 2. gesetzte und Nummer 29 in Deutschland, Sina Herrmann mit 6:4/7:6 schlagen. Danach verlor sie knapp das zweite Halbfinale des Tages gegen die spätere Gewinnerin Daria Lopateska.

Wir gratulieren Maja, Natalie, Ana, Pia und Katharina zu ihren tollen Leistungen.

We keep moving forward!!!